Bericht zur Lokalschau 2009

Der Kleintierzuchtverein Z 135 hatte am 7. und 8. November 2009 seinen Saisonhöhepunkt. Bei der Lokalschau 2009 stellten sich 17 Züchter, darunter 5 Jugend-gruppenmitglieder der harten Konkurrenz von insgesamt 95 Kaninchen, 29 Wassergeflügel, 33 Hühnern, 79 Zwerghühnern sowie 42 Tauben. Diese grosse Zahl ist heute bei Lokalschauen nicht mehr sehr oft zu sehen!Die folgende Aufstellung zeugt von einer guten Qualität der gezeigten Tiere

Bei den Kaninchen:

Vereinsmeister:1.ZG Auerhammer 384 P. 2.Michael Müller 381,5 P.Jugend-Vereinsmeister:1.Dominik Bieswanger381,5 P. 2.Fabian + Marvin Müller381,5 P.Gesamtbestleistung:1.Michael Müller760,5 P. 2.ZG Auerhammer 642,5 P.Bestes Tier Rolf Brachmann97,5 P.Landesverbands-Ehrenpreis ZG Auerhammer97 P.Jugend -LVE Dominik Bieswanger96,5 P.Kreisverbands-Ehrenpreis Martin Salzer97 P.Kreisverbands-Ehrenpreis ZG Auerhammer97 P.

Beim Geflügel:

Vereinsmeister: 1.Rainer Salzer 382 P.  2.Werner Rupp 376 P.Jugend-Vereinsmeister: 1.Jenny + Ilona Rupp383 P.  2.Fabian + Marvin Müller 381 P.

Bei den Tauben:

Vereinsmeister: 1.Michael Müller375 P.  2.Bernd Müller 374 P.Landesverbands-Ehrenpreis Michael Müller 96 P.

An der Schau wurde erstmalig auch ein Katalog gemacht, welcher gerne von den Züchter mitgenommen wurde.Ein weiteres Highlight war das kostenlose Kinderschminken, was bei gross und klein sehr gute Resonanz bekam. Hier hatten alle Ihren Spass.Ein Wermutstropfen war der Diebstahl unserer Tombola- Kasse. Diese wurde aus der verschlossenen Ausstellungshalle in der Nacht vom Samstag auf Sonntag entwendet. Die Person, welche dies gemacht hat, sollte sich mal Fragen, ob man die Arbeit von Ehrenamtlichen so mit Füssen tritt!Da Arbeiten Jung und Alt in einem Verein ehrenamtlich, um ein paar Euro Gewinn für anstehende Investitionen hart zu erwirtschaften und es wird durch solche  “F E H L G E L E I T E T E “ Personen die Arbeit eines ganzen Jahres zerstört! Ich hoffe, dass sich die Reue bei der Person einstellt und sich die gestohlene Kasse mit Inhalt wieder seinen rechtmässigen Besitzer einfindet.Wenn dieser Vorfall nicht gewesen wäre, hätten wir eine wunderschöne Schau erlebt. Allein die Ausschmückung der Ausstellungshalle war eine Augenweide. Die super gestalteten Volieren suchen Ihresgleichen. Hier noch mal einen herzlichen Dank an unseren “Ausschmückungsmeister” Werner Rupp.Wir wollen aber auch die Spender, Sponsoren, Besucher und allen Helfern, ob im Vordergrund, oder auch die stillen Helferlein, einen herzlichen Dank aussprechen. Ohne diese Personen wäre alles nichts!

Wir möchten allen Züchtern zu den erbrachten Leistungen herzlich gratulieren und wünschen noch viel Erfolg bei den anstehenden Schauen.