Jahresbrief 2013

Unser Festjahr geht zu Ende. Ein Jahr, das man beim  Z 135 nicht vergessen  wird, ein Jahr voller Höhepunkte. Wir gaben alles, damit unser Jubiläumsjahr ein Erfolg wurde.

Und ich glaube voller Stolz sagen zu dürfen:  Es war einer.

Unsere Veranstaltungen waren alle von Erfolg gekrönt. Beim Frühspaziergang angefangen über die  Kreisjungtierschau bis hin zu unserem Höhepunkt der  Kreisschau des KV Stuttgart mit Festabend anlässlich unseres 75 Jährigen Bestehens.

Ehre wem Ehre gebührt. Unser Zuchtfreund Fritz Bieswanger wurde bei der Landesverbandshauptversammlung in Ulm zum Altmeister der Württembergischen Rassekaninchenzucht ernannt. Die höchste Auszeichnung, die der Landesverband der Rassenkaninchenzüchter von Württemberg und Hohenzollern vergibt.

Auch beim Frühspaziergang nach Gerlingen waren wir zahlreich beieinander, ein schöner Tag, der den Zusammenhalt im Verein zeigte.

Auch bei der Kreisjungtierschau, die ja schon bald Tradition hat, bewiesen wir, was unser Verein auf die Beine stellen kann. Annähernd 400 Tiere im Saal des Sportheim und viele Besucher in unserem Biergarten wurden bewirtet. Es ist schade, dass das Interesse der Neuwirtshäuser Bewohner nicht größer ist und wir nicht die Zahl der Zuschauer erzielen konnten, die wir eigentlich verdient hätten. Ich denke, es lag nicht an uns, dass es nicht mehr Besucher waren.

Dann kam der Höhepunkt unseres Jubiläumsjahrs die Kreisschau des KV Stuttgart mit Festabend. Was von langer Hand vorbereitet war, was viel Arbeit, Planung und Organisation gekostet hat, gehört der Vergangenheit an. Im Großzelt auf dem Parkplatz wurden 500 Tiere von über 50 Ausstellern von 8 Preisrichtern bewertet, welche ein hervorragendes Tiermaterial bescheinigten. Am Samstagabend hatten wir einen tollen Festabend, bei der viel Prominenz anwesend war. Vertreter der Stadt Stuttgart, die Vorstände der Neuwirtshäuser Vereine und die Vertreter der Vorstandschaft unserer Verbände Kaninchen und Geflügel feierten mit uns. Mit vielen lobenden Worten, vielen Ehrungen, lustigen und verzauberten Vorstellungen verging der Abend wie im Flug. Nicht zu vergessen das tolle Buffet, das über 100 Gäste bewunderten. Wir haben allen gezeigt, zu was wir als kleiner Verein fähig sind.

Natürlich waren unsere Züchter wieder auf vielen Ausstellungen erfolgreich. Siegertiere auf Clubschauen, viele Kreismeister-Titel und Ehrenbänder blieben in Neuwirtshaus.

Beim Ausstellungsfinale der 31. Bundeskaninchenschau am 14. und15. Dezember stellten 7 Züchter 36 Tiere aus. Ihre Bilanz war mehr als hervorragend: 1 Deutscher Meister Titel, 1 Deutscher Jugendmeister Titel, 2 Bundessieger, 5 Tiere mit vorzüglich bewertet. Ich glaube, das ist fast nicht mehr zu übertreffen.

Auf unserer Homepage  können Sie das Festjahr  mit vielen Bildern nochmals vorbeiziehen lassen.

Zum Schluss möchte ich mich im Namen des Vereins Z 135 bei allen Mitgliedern, Angehörigen und deren Freunde für die geleistete  Arbeit bedanken, die manchmal bis an die Grenze und darüber hinaus ging.

Es ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, ein Ehrenamt auszuüben und in seiner wohlverdienten Freizeit tagelang den Verein zu unterstützen.

Auch allen Sponsoren, Freunden und Gönnern möchte ich Danke sagen, denn ohne Ihre Unterstützung könnten wir keine Veranstaltungen dieser Art durchführen.

Allen Mitgliedern und deren Familien, allen Freunden und Gönnern des Z 135 wünsche ich ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie, recht viel Gesundheit und einen guten Rutsch in neue Jahr.

Allen Züchtern gute Zucht und ein erfolgreiches Ausstellungsjahr 2014 und macht weiter so.

Michael Müller

1.Vorsitzender

Um immer auf dem laufenden zu bleiben, könnt ihr euch auch auf unserer Homepage

www.klzv-neuwirtshaus.de

immer über die neuesten Aktivitäten informieren. Dort könnt ihr euch auch den kostenlosen Newsletter bestellen.

Bericht zur 31.Bundeskaninchenschau am 14. / 15. Dezember 2013 in Karlsruhe

Die Kleintierzüchter aus Neuwirtshaus haben sich mit sehr gutem Erfolg auf der Bundeskaninchenschau in Karlsruhe präsentiert. Ganz besonders möchten wir unseren Deutschen Meistern gratulieren. Jannik Töpper wurde mit seinen Zwerg-Widdern marderfarbig-braun Deutscher Jugendmeister und Michael Müller wurde bei den Aktiven Züchtern Deutscher Meister mit Zwerg-Widder siamfarbig-gelb. Zudem konnte noch Michael Müller einen Bundessieger mit 97 vorzüglich stellen.

Unsere Jugendarbeit hat Früchte getragen, da unser aus der Jugend stammende Züchter Marvin Müller mit seinen Farbenzwergzwergen russenfarbig-schwarz-weiss einen Bundessieger mit 97 vorzüglich stellen konnte. Die einzelnen Ergebnisse der Neuwirtshäuser Kleintierzüchter:

Hubert Geissler  

Rote Neuseeländer  4 Tiere

n.b  95,  95,5, nb

Stefan Töpper 

Zwergwidder  thüringerfarbig  4 Tiere

95,0   97,0  96,0  96,0    ZG  384  Pkt

Jannik Töpper  

Zwergwidder marder braun  4 Tiere

95,0  95,5  95  96   ZG  381,5  Deutscher Jugendmeister

Zwergwidder wildfarben   4 Tiere

95,5  97  96,5   97    ZG 386

Michael Müller  

Zwergwidder  marderfarbig- braun 4 Tiere

95,5  n.b  ,  94,5,  96

Zwergwidder siamfarbig-gelb  4 Tiere

97  Bundessieger  96,5  96,5  95,5  ZG 385,5

Farbenzwerg russen schwarz-weiss

96,5  94,5  95,5  96,5      ZG 383

Bernd Müller 

Dalmatiner Rex  schwarz-weiss  4 Tiere

95,5   94  94,5  94  ZG 378 Pkt.

Corina Müller 

Farbenzwerg wildfarben

95,5  96,5  95  96  ZG  383 Pkt

Marvin Müller 

Farbenzwerg russen schwarz-weiss  4 Tiere

96,5   95   95,5  97 Bundessieger

Wir bedanken uns bei den Züchtern für den Mut, bei der Bundesschau ausgestellt zu haben und freuen uns, die sehr guten Ergebnisse präsentieren zu dürfen. Auch wenn nicht alle Züchter zu Meisterehren gekommen sind, muss man die Züchter aus Neuwirtshaus sehr loben. Eine sehr gute Zuchtarbeit wurde von allen Züchtern geleistet und es gilt, die Fahnen der Neuwirtshäuser Kleintierzüchter auch weiterhin hoch zu halten.

Allen wünschen wir weiterhin sehr gute Erfolge und ein Erfolgreiches Zuchtjahr 2014.

IMAG0139 IMAG0140 IMAG0144 IMAG0145 IMAG0148